Feierabend!

Das Voting wurde beendet!

Statement...



 


Abbruch vom "Jugendwort des Jahres"!

So Leute jetzt haben es einige leider geschafft dafür zu Sorgen, dass wir die Wahl zum Jugendwort des Jahres abbrechen müssen.

Seit gestern Abend sind mein Kollege (der die Website gebaut hat) und die Votingseite dem Dauerfeuer von Bot- und Hacker Angriffen ausgesetzt.

Das ist Schade vor dem Hintergrund, dass wir diese "Wahl" freiwillig und unkommerziell veranstalten wollten, weil diese dieses Jahr sonst ausgefallen wäre. Wir haben die Website extra mit einem Voting System ohne Anmeldung gebaut, damit möglichst viele von euch Abstimmen können ohne ihre persönlichen Daten preisgeben zu müssen. Dadurch war das Sicherheitsniveau der Seite natürlich nicht sonderlich hoch, aber wir haben uns im Vorfeld gedacht: " Wer macht sich schon die Mühe eine Spaßveranstaltung zu hacken" . Das war im Nachhinein leider eine Fehleinschätzung und dafür entschuldige ich mich.

Nun ist es leider so, dass vor allem meinem Kollegen durch die Angriffe auf seine private Medienagentur natürlich auch ein finanzieller Schaden ensteht, da er nicht arbeiten kann, weil er die ganze Zeit damit beschäftigt ist die Angriffe unter Kontrolle zu bringen. Das kann ich leider nicht weiter verantworten, da dieser mit der eigentlichen Veranstaltung gar nichts weiter zu tun hat, außer den technischen Support zu liefern. An dieser Stelle möchte ich mich bei ihm noch einmal bedanken für die ganze kostenlose Arbeit und den kostenlosen Support sowie sein Durchhaltevermögen nachdem er in einen Shitstorm mit hineingezogen wurde, mit dem er eigentlich gar nichts zu tun hatte.

Ich bitte auch deshalb noch einmal diejenigen die dafür verantwortlich sind, bitte die Angriffe auf die Agentur zu unterlassen, ihr habt ja nun bekommen was ihr wolltet.

Fazit:
Bei einigen werden jetzt wahrscheinlich die Sektkorken knallen, weil sie denken, dass sie es uns richtig gezeigt haben und werden sich selbst auf die Schulter klopfen. Ich finde es eher etwas traurig, dass eine Spaßveranstaltung Menschen anscheinend dermaßen "triggert" (vllt sollte ich einfach bestimmen, dass dieses Wort gewonnen hat) und zu solchen Aktionen veranlässt bei denen Unbeteiligten ein Schaden ensteht.

Ich werde mir jetzt in Zukunft auch überlegen, ob ich solche Aktionen in Zukunft noch nebenbei "for free" machen werde, nachdem ich in diesen Wettbewerb jetzt auch diverse Arbeitsstunden für nichts versenkt habe. An alle die sich auf das Ergebnis gefreut hatten, tut es mir Leid.

Asta la Pasta
Adminrolf